Corona und der Schulalltag

Durch die Corona-Pandemie, also eine Verbreitung der Krankheit über viele Ländergrenzen hinweg, hat sich Ihr, Euer und auch unser Schulalltag gewaltig verändert. Erst einmal waren alle Schulen geschlossen und es gab schon eher Osterferien. Nach den Ferien gab es dann für alle Klassen Lernpakete und individuelle Lernpläne. Man musste nun zu Hause ohne die Lehrerinnen und Lehrer lernen und arbeiten. Jetzt kommen nach und nach alle wieder – aber immer nur die Hälfte der Klasse.

Die Lernpakete werden ersetzt durch ein Hausaufgabenpaket, für das man dann an den tagen arbeiten kann und soll, an denen ‚LERNEN ZU HAUSE‘ angesagt ist. Manchmal benötigt man dabei die Unterstützung von Oma, Opa, Mama, Papa oder auch Hilfe von den Geschwistern. Alle können beim Lernen helfen. Das ist nicht einfach, denn nicht jeder hat einen Computer in der Familie oder es sind dann einfach zu viele in einer Familie, die plötzlich alle zu Hause arbeiten müssen. Bei den Schulkindern nennt man das HOME-Schooling, also ‚Schule zu Hause‘, bei den Eltern heißt das HOME-Office, also ‚Büro zu Hause‘. Es ist für alle nicht einfach und klappt am besten, wenn alle sich unterstützen und helfen.

Um zu Hause ein wenig zu helfen, haben wir als einzige Grundschule/ Förderschule in Goslar Lernvideos gemacht. Diese findet man auf dem Youtube Kanal der Grund- und Förderschule Oker und der heißt GO at home.
Dort kann man einzelne Themen lernen und auch mal schauen, wie eine Aufgabe zu bearbeiten ist. Es gibt aber auch Anleitungen zum Basteln und Experimentieren. Die Videos stehen auf unserer Homepage unter LERNVIDEOS, aber auch auf unserem YouTube – Kanal.

Wir freuen uns, wenn ihr Euch die Videos auch anschaut, wenn wir ganz viele Abonnenten bekommen (oder follower, wie man das so sagt). Die Videos kann man sich übrigens auch sehr gut auf einem Smartphone/ Handy anschauen – eben, weil nicht jeder einen PC besitzt.

Viel Spaß dabei!